Supermama und Business-Wonderwoman zugleich? Na klar!

Als ich noch zur Schule ging war mir schnell klar: Ich will mal richtig Karriere machen. Das hörte sich irgendwie toll an, nach einem spannenden und aufregenden Leben, nach Spaß und Glamour, mit vielen Reisen und einem tollen Gehalt.

Nun ja, die Realität sah dann doch irgendwie anders aus. Karriere habe ich gemacht, ja. Aber einen klitzekleinen Faktor hatte ich da wohl in meinem jugendlichen Leichtsinn übersehen: Ich liebe Kinder!

Dumm nur, dass irgendwann einfach die Hormone (oder war es die Innere Uhr, die da so ganz leicht im Hintergrund tickte) überhand nahmen. Pünktlich zu meinem 30.Geburtstag war er plötzlich da, er übermannte mich fast: Der Wunsch nach einem Baby. Kennst Du das auch?

Und so begann sie, die Reise ins Ungewisse. Eine wahre Achterbahnfahrt mit Höhen- und Tiefflug. Sowohl im Job als auch zu Hause hat unser Kleiner alles auf den Kopf gestellt. Und weil es so schön war haben wir gleich noch einen hinterher geschoben (frei nach dem Motto „jetzt sind wir grad schon drüber…“).

Seitdem versuche ich eben so gut es geht eine Mischung aus Supermama und Business-Wonderwomen zu sein. Mal klappt das besser, mal schlechter. Es ist eine Entscheidung, die ich als studierte Frau gemeinsam mit meinem Mann getroffen habe.

Eine Entscheidung für meine Familie, nicht gegen sie.

Und es ist eine ganz bewusste Entscheidung!

Nicht selten bekomme ich Gegenwind. Ich versuche zu zeigen, dass beides geht, wenn alle in der Familie an einem Strang ziehen. Alleine würde ich es wohl nicht schaffen.

Eine Vielzahl an Themen beschäftigt uns Business-Mamas tagtäglich, den analysieren, nachdenken und kritisch hinterfragen können wir ja besonders gut. Darum soll es hier bei MrsMama.de gehen.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.